Der neue Tiguan in verschiedenen Varianten

Als erstes SUV des Konzerns basiert der neue Tiguan auf dem Modularen Querbaukasten, der eine Vielzahl an Variationen zulässt. So erlebten gleich drei Serienversionen ihre Premiere: das klassische Onroad-Modell, eine gezielt auf den Geländeeinsatz zugeschnittene Offroad-Version sowie die besonders sportliche R-Line-Ausführung. Als Studie zu sehen war zudem der Tiguan GTE, eine Plug-In-Hybrid-Variante mit 218 PS Systemleistung und einem innovativen Solarmodul auf dem Dach. Das komplett neue Design ist auffallend sportlich, was auch mit den längeren Aussenmassen (plus 6 cm auf neu 4,49 m) und dem gestreckten Radstand zusammenhängt. Der Passagierraum ist damit geräumiger geworden und das Kofferraumvolumen beträgt bei umgeklappten Rücksitzen 1655 Liter – 145 Liter mehr als beim Vorgänger.

In Kombination mit den acht neu entwickelten Euro-6-Motoren – vier Benziner und vier Diesel mit 115 bis 240 PS – konnte der Verbrauch um bis zu 24% gesenkt werden. Die Basismotorisierung verfügen über Frontantrieb, alle andern sind mit Allradantrieb kombinierbar. Über die 4Motion Active Control lässt sich dieser nun individueller an die Einsatzbedingungen anpassen.

Der neue Tiguan verfügt zudem über die ganze Palette der modernsten Assistenz- und Infotainmentsysteme und steht voraussichtlich ab April 2016 bei uns zur Probefahrt bereit.

Zurück